Beuys – Lehmbruck
Denken ist Plastik
25.6. – 1.11.2021
Bundeskunsthalle Bonn
2021

»Ich möchte meinem Lehrer Wilhelm Lehmbruck danken.« So beginnt Beuys seine Rede, als er 1986 den Wilhelm-Lehmbruck-Preis erhält. Er beschreibt, wie ihn die Begegnung mit Lehmbrucks Werk überhaupt zur Kunst geführt hat, und zieht eine Verbindungslinie bis hin zur Entwicklung seiner eigenen Theorien. Die Ausstellung stellt einen Dialog zwischen den beiden Künstlern her. Begegnet sind sich Lehmbruck (1881–1919) und Beuys (1921–1986) nie ...

Die Werkschau ist Teil des Programms »beuys 2021«, das anlässlich des 100. Geburtstags von Joseph Beuys in ganz NRW und darüber hinaus stattfindet.

Konzept und Realisation der Ausstellungsgrafik

Ausstellungsarchitektur: Nicole Miller