Kleider in Bewegung
Frauenmode seit 1850
5.5.2020 – 24.1.2021
Historisches Museum Frankfurt
2020

Entwicklung und Realisation des Gestaltungskonzepts für die Ausstellungsgrafik

Für die Ausstellung "Kleider in Bewegung" wird eine eigene grafische Gestaltungsebene entwickelt: Körper- und Kleiderbewegungen werden in abstrakter Weise sichtbar gemacht. Die vielfältig gestalteten Bewegungslinien – für jeden Themenbereich gibt es eine eigene Formensprache – ziehen sich über alle Ausstellungswände (= 108 Meter!). Sie illustrieren auf moderne, unverbrauchte Weise, wie der Frauenkörper anhand sich verändernder Kleidung an Bewegungsfreiheit gewann.  

Neben diesen Großgrafiken, die ein eigenständiges Corporate Design der Ausstellung darstellen, wurden auch die Objektbeschriftungen, Thementexte und Chroniken sowie Medienstationen gestaltet.
Des Weiteren gibt es auch einiges zum Ausprobieren und Anfassen – nicht nur für Kinder.

 

https://historisches-museum-frankfurt.de/kleider-in-bewegung


Ausstellungsarchitektur:
Michaelis Szenografie
http://michaelis-szenografie.de

Mediale Installation und Digitale Exponate:
Edwin Bartnik zone4
http://www.zone4.de

 

aus der Sendung vom Do, 19.3.2020 12:33 Uhr, SWR2 Journal am Mittag, SWR2
https://www.swr.de/swr2/kunst-und-ausstellung/historisches-museum-frankfurt-ausstellung-kleider-in-bewegung-100.html

 

Presse

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/frauenmode-seit-1850-zeigt-das-historische-museum-frankfurt-16755535.html?service=printPreview

https://www.hr2.de/programm/ausstellung-im-historischen-museum-kleider-in-bewegung,kleider-in-bewegung-100.html

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/ausstellung-bewegte-kleidung-in-frankfurt-16754357-p2.html?service=printPreview

https://frizz-frankfurt.de/Kultur/kunst/neue-ausstellung%C2%A0im-historischen-museum-bewegungsfreiheit-19/

 

Film:

https://www.youtube.com/watch?v=cZ5SaESsoEA